Die Mission ist klar – unser Ergebnis auch.

Die CO2-Uhr tickt.
Nur wenige Jahre bleiben, bis das globale CO2 Budget für das Erreichen des 1,5°C-Limits aufgebraucht ist. Höchste Zeit also für modernstes PET-Recycling – Zeit für Mission PET.
Kunststoffrecycling ist in aller Munde, es bedarf aber weitreichender Kapazitäts-erweiterungen, um die ambitionierten Ziele der Europäischen Union erreichen zu können.
Als Vorreiter im Kunststoffrecycling wird PET-Recycling einen großen Beitrag dazu leisten, wir als Mission PET dabei nicht nur im klassischen „bottle-to-bottle“ Recycling, sondern ebenso in anderen Sparten des PET Recycling.
Modernste Recyclingprozesse sind eine Grundvoraussetzung, um das produzierte Granulat für die jeweiligen Anwendungen zu rüsten. Deshalb vertrauen wir auf lokale Maschinenhersteller und Marktführer in deren Bereichen.

Mission PET ist hier mit dem Ziel einer Jahreskapazität von rund 14.000 Tonnen PET Granulat einer der Technologieführer – im „bottle-to-bottle” Recycling, sowie auch in Alternativanwendungen.
Sauber. Stabil. Flexibel.
Die Vorteile liegen auf der Hand.
  • Maximale Dekontaminierung des Materials für maximale Reinheit
  • Garantiert stabilere Granulate dank „inline“ steuerbarer Schmelze
  • Beste Ergebnisse, maximale Prozessflexibilität

Wir unternehmen was

„Unsere Mission - PET Recycling auf neuem Niveau. Kreislaufwirtschaft bedeutet eine konsequente Wiederverwendung. Dies wiederum birgt das Risiko, Störstoffe erneut in den Kreislauf zu bekommen.

Aus diesem Grund vertrauen wir auf die beste Dekontaminierung und Materialreinigung, um nachhaltig hoch qualitatives Granulat unseren Kunden zur Verfügung stellen zu können.”

- Markus Huemer, Geschäftsführer

Technologiepartner

Bereit für die mission?

Kontakt

Jetzt anfragen!